PERSÖNLICHER KASSENSTURZ.

Der Jahreswechsel liegt hinter uns: Nochmals Gelegenheit, nach den Festtagen zurückzuschauen und zugleich den Blick nach vorne zu richten.

Fühlen Sie sich auf diesem Wege eingeladen zu einem persönlichen Blick auf Ihr Jahr 2016. Auf Dinge, die anstrengend und energieraubend waren, auf Fehler, aus denen Sie gelernt haben wie auch auf Erfolge und inspirierende Momente.

Richten Sie dabei Ihren Blick weniger auf die kritischen und verbesserungswürdigen Dinge, sondern denken Sie mehr an die positiven Überraschungen und vielleicht auch ungeplanten Triumphe! Sie sind wichtig für unseren Antrieb und unsere innere Kraft, neue Herausforderungen mit Elan und Zuversicht anzugehen.

Nehmen Sie sich doch heute (oder direkt jetzt) 10 Minuten Zeit für sich und spüren Sie den nachfolgenden Fragen für sich einmal nach:

  1. Was ist mir in 2016 sehr gut gelungen?
  2. Was war mein „bester Fehler“, durch den ich mich weiter entwickelt habe?
  3. Was würden meine Kollegen / mein berufliches Umfeld sagen: Wo hatte ich meinen größten Erfolg?
  4. Was würden meine Freunde oder meine Familie sagen, was die besonderen Momente waren?
  5. Auf welchen Erfolgen möchte ich aufbauen? Was möchte ich 2017 neu angehen?

Das ist kein verträumter oder romantisierender Blick. Das ist Ihr 2016!

 

Autorin: Alice Kaboth-Schneider (Beraterin)